Selbstwirksamkeit spüren – Stress reduzieren

Selbstwirksamkeit bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Gefühl haben, Ihr Leben aktiv gestalten und es nach Ihren Vorstellungen beeinflussen zu können. Das Gegenteil zeigte ein Klient von mir vor einigen Jahren auf, indem er sagte: „Ich komme in meinem eigenen Leben nicht mehr vor.“

Das Gefühl der Selbstwirksamkeit ist deshalb wesentlich für Ihr psychisches Wohlbefinden, weil es Sie von innen her stärkt. Die Einstellung, dass Sie gezielt Einfluss auf Ihr Leben nehmen können und nicht äußeren Umständen ausgeliefert sind, macht Sie innerlich stabiler. Die Überzeugung, selbst etwas bewirken und Schwierigkeiten bewältigen zu können, lässt Sie auftretenden Herausforderungen mit mehr Zuversicht begegnen.

Die folgenden 15 Fragen sind eine kleine Anregung, Ihr Gefühl der Selbstwirksamkeit zu überprüfen. Je mehr Fragen Sie mit JA beantworten können, desto selbstwirksamer fühlen Sie sich:

  1. Es fällt mir leicht, Grenzen zu setzen und Nein zu sagen.
  2. Ich habe keinen überzogenen Perfektionsanspruch.
  3. Ich gestehe mir zu, mir bei Bedarf Unterstützung zu holen.
  4. Ich fühle mich oft vom Leben reich beschenkt.
  5. Ich kann gut loslassen und abschalten.
  6. Wenn mir etwas nicht passt, gebe ich dem Ausdruck.
  7. Ich weiß genau, wo und wie ich auftanken kann und nutze das auch.
  8. Ich gestalte mein Leben nach meinen eigenen Wünschen.
  9. Ich fühle mich körperlich wohl.
  10. Ich bekomme und gebe mir ausreichend Anerkennung.
  11. Ich erlebe mein Leben als gelungen.
  12. Ich kann mir Fehler eingestehen und lerne daraus.
  13. Ich fühle mich innerlich stabil.
  14. Ich übernehme Verantwortung für das, was mir passiert.
  15. Bei den wesentlichen Dingen in meinem Leben weiß ich, was ich will.